08.03.2021

Nachgefragt: Salome Kammer, Stimmsolistin und Sängerin

Was war Ihre erste/letzte Begegnung mit Hölderlin?
Meine Beschäftigung mit dem Zyklus ›Hölderlin lesen‹ von Hans Zender, nachdem ich diesem Komponisten 1995 zum ersten Mal begegnet bin.

Haben Sie ein Lieblingsgedicht/Lieblingszitat von Hölderlin?
Die Kürze
»Warum bist du so kurz? liebst du, wie vormals, denn
Nun nicht mehr den Gesang? fandst du, als Jüngling, doch
In den Tagen der Hoffnung
Wenn du sangest, das Ende nie!«
Wie mein Glück, ist mein Lied. – Willst du im Abendrot
Froh dich baden? hinweg ist’s! und die Erd' ist kalt,
Und der Vogel der Nacht schwirrt
Unbequem vor das Auge dir.

Was viele Leute nicht über Hölderlin wissen...
Dass es nicht nur die eine Diotima gab, sondern mehrere Frauen in seinem Leben eine große Rolle gespielt haben.

Salome Kammer hat für die Internationale Hugo-Wolf-Akademie zusammen mit dem Akkordeonisten Teodoro Anzellotti ein Hölderlinprogramm gestaltet.
hier online nachschauen

Foto: Christoph Hellhake

Foto: Christoph Hellhake