Lesung & Gespräch

Hölderlin. Komm! ins Offene, Freund! Mit Rüdiger Safranski

– wird zwischen 06.-15. November nachgeholt –

31.03.2020, 19:00 Uhr
Frankenberg (Eder)
Landgut Walkemühle, Ederstraße 20

Rüdiger Safranski. © Isolde Ohlbaum

Rüdiger Safranski. © Isolde Ohlbaum

Dies ist die Geschichte eines Einzelgängers, der keinen Halt im Leben fand, obwohl er hingebungsvoll liebte und geliebt wurde: Friedrich Hölderlin. Als Dichter, Übersetzer, Philosoph, Hauslehrer und Revolutionär lebte er in zerreißenden Spannungen, unter denen er schließlich zusammenbrach. Erst das 20. Jahrhundert entdeckte seine tatsächliche Bedeu­tung, manche verklärten ihn sogar zu einem Mythos. Doch immer noch ist Hölderlin der große Unbekannte unter den Klassikern der deutschen Literatur. »Mit viel Empathie, Kenntnissen lokaler und geistesgeschichtlicher Zusammen­hänge gibt Rüdiger Safranski einen Hölderlin für unsere Zeit.« (Tilman Krause, ›Die Welt‹)

Die Veranstaltung ist auf den 06.-15. November verschoben, ein genauerer Nachholtermin steht derzeit noch nicht fest.