Konzert

Hölderlin-Gesänge III

– fällt leider aus –

22.05.2020, 19:30 Uhr
Speyer
Dreifaltigkeitskirche, Große Himmelsgasse 3A

SWR-Vokalensemble © Klaus Mellenthin

SWR-Vokalensemble © Klaus Mellenthin

Im ›Schickalslied‹ treffen sie sich der Dichter Hölderlin und der Komponist Brahms – und bleiben doch auf Distanz. Hölderlins ›Hyperion‹- Text endet mit dem Sturz der Menschen ins Ungewisse; Brahms lässt diesem die Sicht aufs Hoffnungslicht der Genien folgen und wandelt so die Perspektive. Neben Brahms’ ›Schick­salslied für Chor und Orchester op. 54‹ (Fassung für Chor und Klavier) erklingen vom gleichen Komponisten ›Vier Quartette für Chor und Klavier op. 92‹ sowie ›Fünf Gesänge für Chor a cappella op. 104‹; von Heinz Holliger ›Die Jahreszeiten‹ für Chor a cappella, Epigramme für vier Stimmen auf einen Text von Hölderlin (Uraufführung) sowie von Carlos Bermejo ›Früh kommt die Nacht‹ für Klavier zu vier Händen und 16 Stimmen (Uraufführung, Kompositionsauftrag). Mit Yukiko Sugawara, Tomoko Hemmi (Klavier), dem SWR Vokalensemble und Yuval Weinberg (Dirigent)

SCHWETZINGER SWR FESTSPIELE: ›IDEALE‹