Konzert

Hölderlin komponieren. Vertonungen von J. M. Hauer, G. Kurtág, R. Schumann und B. Weidner

– wird am 04. November nachgeholt –

24.06.2020, 19:00 Uhr
München
Bayerische Akademie der Schönen Künste, Vortragsaal, Max-Joseph-Platz 3

Bernhard Weidner. © Alex Weidner

Bernhard Weidner. © Alex Weidner

Der Bariton Peter Schöne wird begleitet von Yuki Kasai (Violine), Nina Takai (Violine), Kelvin Hawthorne (Viola), Bridget MacRae (Violoncello) und Andreas Skouras (Klavier). Dargeboten werden zunächst Josef Matthias Hauers ›Hölderlin-Lieder op. 6‹ für mittlere Stimme und Klavier sowie György Kurtágs ›Hölderlin-Gesänge op. 35a‹ für Bariton und ›Officium breve in memoriam Andreae Szervánszky op. 28‹ für Streichquartett. Anschließend kommen die Komponisten Nikolaus Brass und Bernhard Weidner miteinander ins Gespräch. Nach der Aufführung von Robert Schumanns ›Gesänge der Frühe op. 133‹ für Klavier wird erstmals Weidners im Auftrag der Akademie komponiertes Stück für Bariton und Streichquartett zu hören sein.